Quicknav Close

Mit Plattformen besser kommunizieren

Die Webseite als essentieller Teil der Unternehmenskommunikation

Das Umfeld in dem sich ein Unternehmen bewegt, hat sich in den letzten 50 Jahren gravierend verändert. Technologien und neue Innovationen definierten die Geschäftsprozesse von Unternehmen von Grund auf. Neben der Globalisierung, spielte die Informationstechnologie hierbei eine tragende Rolle. Aufgrund des technologischen Fortschritts bieten sich heute für Firmen jeder Grösse und jeder Branche, neue Chancen sich am Markt zu behaupten.

Was kostet eine Online-Plattform?

Unser Plattform-Konfigurator hilft Ihnen auf einfache, übersichtliche Weise, die für Sie richtigen technischen Komponenten, Module und Features auszuwählen. Sie erhalten Auskunft über die Komplexität des Vorhabens sowie eine grobe Kostenschätzung für die Umsetzung – damit Sie von Anfang an den Überblick behalten.

Plattform-Konfigurator starten

Die neuen Chancen werden jedoch auch von vielen neuen Herausforderungen begleitet, denen sich Organisationen stellen müssen. So gelten Bereiche, die früher nebenbei geführt wurden, heute als zentraler Dreh,- und Angelpunkt des Geschäftsalltags. 

Das betrifft vor allem die Art und Weise der Kommunikation von Unternehmen. Während früher Unternehmenswebseiten sympathische Add-Ons waren, gelten sie heute als essenzieller Teil der Kommunikationsformen

Rolle der Kommunikation bei Unternehmen

Unternehmen agieren heutzutage in einer Welt, in denen Informationen und Daten in einem unglaublichen Masse verfügbar sind. Durch das Internet ist es jedem Kunden, oder potenziellen Kunden, möglich sich hinsichtlich allerlei Themen, Personen, Produkte oder Dienstleistungen mit nur wenigen Mausklicks zu informieren. 

Während die Reichhaltigkeit und Verfügbarkeit an Informationen für den Konsumenten von Vorteil sind, müssen sich Firmen gegenüber einem grossen Pool an Konkurrenten durchsetzen. Dazu kommt, dass die Märkte heute viel wettbewerbsintensiver sind als früher. Durch die Globalisierung und digitalen Transformationen ist man gezwungen, sich nicht nur auf lokale Konkurrenten einzustellen, sondern auch auf Mitbewerber aus anderen Ländern. Mit der Digitalisierung haben zum Beispiel Firmen aus China und Indien, durchaus einfachen Zugang zu europäischen Kunden. 

Die Unternehmenskommunikation spielt somit eine massgebende Rolle, um im nationalen und internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Nur wer heute effektiv mit Kunden, Geschäftspartner und anderen Interessengruppen das eigene Unternehmen und dessen Marken, Produkte und Dienstleistungen kommuniziert, kann sich im Wettbewerb auch tatsächlich behaupten. 

Dabei spielt die Kommunikation nicht nur mit externen Zielgruppen eine wichtige Rolle. Die interne Kommunikation auf allen Unternehmensebenen hat ebenfalls eine tragende Bedeutung. Produktivität und Effizienz können nur dann sichergestellt werden, sofern der Austausch intern intuitiv und nahtlos vonstattengeht. 

Ziele einer Unternehmenswebseite

Die Webseite eines Unternehmens stellt als primäres Ziel eine Plattform dar, auf der das Unternehmen, seine Marke, Produkte und Dienstleistungen dem potenziellen Kundenkreis vorgestellt werden können. Hierzu werden Informationen und Daten zur Verfügung gestellt, um die Informationsbedürfnisse der relevanten Zielgruppen abdecken zu können.

Die Webseite dient heute als erster Kontaktpunkt des Unternehmens mit der Öffentlichkeit und spiegelt neben den Produkten und Dienstleistungen, auch das Image der Firma wider. So haben sich Webseiten als reine Informationsplattform kontinuierlich zur wichtigen Kommunikationsplattform entwickelt. 

Gründe für die Umsetzung einer Webseite oder Kundenportals basieren auf unseren Plattform-Technologien

Im Folgenden werden die drei wichtigsten Gründe erläutert, weshalb Kundenportale und umfangreiche Webseiten in der heutigen Zeit das Herzstück der Unternehmenskommunikation darstellen sollten:

1. Zeitalter der Digitalisierung

Mit der digitalen Transformation hat sich die Art und Weise der Kommunikation gravierend verändert. Der klassische Kommunikationskanal über Telefon oder E-Mail hat zwar nach wie vor Bestand, ist aber definitiv nicht mehr die erste Kontaktform zu einer Firma. So gilt hier die Devise «wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit».

Aufgrund der Plethora an Informationen und Angeboten in jeder Branche ist es vonnöten, sich auf eine effektive Art und Weise, extern sowie intern, austauschen zu können. Die Webseite kann hier als zentrales Kommunikationsmittel dienen, auf der man wichtige Informationen und Daten mit Geschäftspartner, Lieferanten, Kunden sowie mit den eigenen Mitarbeitern teilen kann.

Dazu dient nicht nur der Blog einer Webseite. Geht man einen Schritt weiter und investiert in spezialisierte Softwarelösungen, stehen einem unzählige Möglichkeiten offen. Dies vereinfacht nicht nur die Kommunikation, sondern steigert Effizienz und Produktivität gleichermassen und stellt sicher, dass der Kunde zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Informationen versorgt wird.

2. Ihr Kunde erwartet Online Dienstleistungen

Mit der Digitalisierung hat sich auch die Form des Kaufs eines Produktes oder Inanspruchnahme einer Dienstleistung verändert. Der Onlineshop gilt als eine der effektivsten und schnellsten Methoden, Umsätze zu erzielen. Dies hat den Vorteil des schnellen Absatz des Produktes, jedoch geht der persönliche Kontakt zu den Kunden verloren. Für Unternehmen die auf eine langjährige Kundenbindung angewiesen sind, ist es somit verstärkt notwendig, via Kundenportal auf eine überzeugende Art und Weise mit dem Kunden in Kontakt und verbunden zu bleiben.

Für den E-Commerce auf der Webseite ist besonders ein Faktor wichtig: Unternehmen sollten sich nicht scheuen in eine personalisierte, ausgeklügelte Softwarelösung zu investieren. Denn Dienstleistungen lassen sich nicht einfach mit einem herkömmlichen Onlineshop verkaufen. Personalisierte workflowbezogene Systeme mit Integration von Zahlungssystemen sind wichtige Faktoren um erfolgreich neue Geschäftsmodelle aufzugleisen.

Standardgemässe E-Commerce-Lösungen gehen oft nicht auf die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens oder auch des Kunden ein. Dies hat unter anderem einen rückläufigen Effekt auf die Verkaufszahlen des Online-Shops, da Besucher der Webseite nicht in Kunden umgewandelt werden können. Der Grund dafür ist die fehlende und zielgerichtete Kommunikation zum potentiellen Kunden entlang des Einkaufsprozesses. E-Commerce-Softwarelösungen sollten nicht nur auf Kommunikationsbedürfnisse massgeschneidert werden, sondern ferner eine zahlungssichere Plattform gewährleisten und flexibel genug sein, um den Kunden ein gutes Einkaufserlebnis anbieten zu können.

3. Webseiten als interne Kommunikationsplattform

Neben der externen Kommunikation ist es von immenser Bedeutung, sich auch intern effektiv austauschen zu können. Die Webseite dient hier als die zentrale Kommunikationsplattform und Bindeglied zwischen den Mitarbeiter und des Unternehmens. Eine zentrale Kommunikationsplattform zeichnet sich vor allem durch Flexibilität, Aktualität und Steigerung der Produktivität innerhalb des Teams aus.

Mit unseren CMS Systemen ermöglichen wir es öffentliche Webseiten und Intranet-Seiten in einem System zu kombinieren. Durch die mobile Optimierung und der Zusammenführung des Internetauftritts und des Intranets ergibt sich ein besseres Kostennutzenverhältnis. Weiter sind ein Grossteil von Intranet-Informationen statische Informationen, die mit einem CMS optimal aufbereitet und den internen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden können.

Nutzt man die Webseite als zentrale Kommunikationsplattform, sollten sowohl die externen sowie internen Kommunikationsbedürfnisse befriedigt werden können. Dies hat den gravierenden Vorteil, dass man nicht unterschiedliche Systeme verwalten muss, sondern alles in einer gemeinsamen Kommunikationsinfrastruktur vereinigt.

Spezifische Intranet-Module können basierend auf unserer Plattform-Technologie jederzeit entwickelt werden. Wie zum Beispiel interne Stellenbörsen oder auch Single-Sing-On Abgleich mit dem Active Directory um nur einige zu nennen. 

Webseiten und Kundenplattformen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

Setzen Sie auf die Experten von cloudtec bei der Webseitenerstellung und auf Technologien und Plattformen die ausbaufähig sind und sich in den komplexen Kosmos von diversen interagierenden Systemen und Um-Systemen integrieren lassen.

Standard-Lösungen sind gut, aber sie müssen verändert werden können. Darum setzen wir auf Open Source und behalten die Kontrolle über die Software die wir erstellen, anpassen und ausliefern.

Gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen eine passende, zweckmässige und zielführende Lösung zu entwickeln die nachhaltig betrieben werden kann.

e-Health Plattform

Rasch, sicher und rund um die Uhr online bei der Spitex anmelden. OPAN ist die führende Online-Plattform für Spitex-Dienstleistungen und wird seit 2012 von cloudtec entwickelt. Gemeinsam mit dem Kunden konnten wir die Plattform zum Erfolg führen.

Weiterlesen

Plattform für digitale Prozesse

cloudtec half dem FVS die komplexen Prozesse für Fördermassnahmen elektronisch abzubilden und mittels einer Web-Plattform den involvierten Partnern zur Verfügung zu stellen.

Weiterlesen

E-Commerce-Lösung für Uhrenhersteller

Für den Uhrenhersteller Triniso haben wir erstklassiges Design kombiniert mit einer E-Commerce-Software, die individuellen Anforderungen keine Grenzen setzt. Die Wegweisende E-Commerce-Lösung basierend auf Sylius wird in den nächsten Jahren neue Impulse setzen.

Weiterlesen

Das könnte Sie auch noch interessieren

Effizienz durch die eigene Online Plattform Tipps zur Erstellung einer Plattform Digitale Transformation in der Schweiz

6 Geschäftsprozesse, die Sie nachhaltig automatisieren können

Was Sie bei der Entwicklung ihrer neuen Online Plattform beachten sollten.

Schweizer Unternehmen, die die digitale Transformation gemeistert haben

by cloudtec Veröffentlicht: Aktualisiert: 11. January 2018

Mit Plattformen besser kommunizieren cloudtec AG
Sandrainstrasse 17 3007 Bern Switzerland