Quicknav Close

Neue Technologien und digitale Transformation

Neue Technologien sind Treiber für neue Dienstleistungen und digitale Transformation. 5 Beispiele.

Die digitale Transformation kann für Unternehmer vieles erleichtern und ihre Prozesse deutlich vereinfachen. Hierfür gibt es diverse praktische Beispiele in Form von neuen Technologien, mit deren Hilfe Sie das Leben Ihrer Kunden wesentlich unkomplizierter und angenehmer gestalten können.

Was kostet eine Online-Plattform?

Unser Plattform-Konfigurator hilft Ihnen auf einfache, übersichtliche Weise, die für Sie richtigen technischen Komponenten, Module und Features auszuwählen. Sie erhalten Auskunft über die Komplexität des Vorhabens sowie eine grobe Kostenschätzung für die Umsetzung – damit Sie von Anfang an den Überblick behalten.

Plattform-Konfigurator starten

Chatbots: Dem Kunden digital entgegenkommen

Ein interessantes Beispiel stellen Chatbots dar. Keine Sorge, hierbei handelt es sich nicht um Roboter, die willenlos chatten sondern vielmehr um eine Technologie, die Kunden die Möglichkeit bietet, die Kommunikation mit Ihrem Unternehmen zu vereinfachen und Ihr Unternehmen wiederum dabei unterstützt, den Kunden schneller zu bedienen. Chatbots können beispielsweise Termine vereinbaren oder auch verschiedene Kundenfragen beantworten. Damit entlasten Sie den eigenen Kundenservice und können Kunden zügiger Antworten auf ihre Fragen liefern.

Chatbots werden in verschiedenen Industrien eingesetzt. So können sie Kunden nach verschiedensten Wünschen, wie z.B. Grössen und anderen Details fragen und sie darüber hinaus sogar beraten, fall sie eine Entscheidungshilfe benötigen. Chatbots sind eine wunderbare Neuerung, welche im Endeffekt für alle Unternehmen hilfreich sein kann, die täglich online tätig sind. Insbesondere für Plattformen, welche auch über ihre Webseiten Verkäufe tätigen, eignen sich Chatbots, da sie Kunden bei der Entscheidungs- und Produktfindung schnell, permanent und zu jeder beliebigen Tageszeit, unabhängig von Feiertagen oder ähnlichem, zur Verfügung stehen.

Je nachdem, wie gut Chatbots programmiert wurden, klingen sie bei weitem nicht mehr mechanisch, sodass Nutzer meist das Gefühl haben, mit einem realen Menschen zu kommunizieren. Mittlerweile können Chatbots auch mithilfe einer Sprachfunktion agieren, wodurch sie im Endeffekt verschiedene Arten der Kommunikation zulassen.

Internet of Things: Online Plattform trifft auf Hardware

Das Internet der Dinge (auch bekannt als IoT oder Internet of Things) vernetzt viele Geräte, welche man auf an Anhieb nicht zwangsläufig mit Digitalisierung in Verbindung bringt, mit dem Internet.

Dort können Benutzer dann mittels eines Online Interfaces das Gerät steuern oder Daten auswerten. So bietet beispielsweise Duravit, ein Hersteller von Sanitätskeramik, intelligente Toiletten an, mit denen Kunden ihre körperlichen Abfallprodukte auf verschiedene Werte testen können. Ein anderes Beispiel sind Fitnessgeräte, mit denen Kunden ihr Training optimieren können. So werden ihre Trainingsdaten am Computer ausgewertet, um festzustellen, welche Verbesserungsmöglichkeiten vorhanden sind - ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man Online Plattformen gewinnbringend einsetzen kann.

Mittels einer leistungsfähigen Online-Plattform können also verschiedene Datenpunkte nach Sammlung und Auswertung zusammengeführt werden, wobei ein ganzheitliches, für den Menschen verständliches Bild entsteht. Dadurch lassen sich intelligente Rückschlüsse ziehen, die bei der Optimierung von Produkten, Leistungen und Prozessen hilfreich sein können.

Integrierte E-Commerce Plattformen: Neue Geschäftsfelder erschliessen und Prozesse intelligent optimieren

E-Commerce Plattformen können nicht nur verkaufen. Mit einem geringen Mass an Planung können Sie mittlerweile viele Ihrer Prozesse digitalisieren und online nicht nur physische Produkte, sondern auch digitale Güter, Dienstleistungen und Services anbieten.

Cloud-Plattformen, welche sinngemäss für permanente Konnektivität und verteilte Netzwerke stehen, bieten neue Möglichkeiten, Dienstleistungen zu verkaufen und Geschäftsfelder zu erschliessen. Neue, intelligente E-Commerce Lösungen, insbesondere im B2B Bereich, werden mittlerweile stark von den Trends der Digitalisierung beeinflusst und werden von vielen Kunden und Geschäftspartnern bereits vorausgesetzt.

E-Commerce Plattformen sind mehr als nur einfache Online-Shops, denn sie verbinden den Shop mit Drittsystemen, die verschiedenste Funktionen intelligent kombinieren und dadurch neuartige Geschäftsmodelle und digitale Produkte hervorbringen.

Machine Learning: Web Applikationen die lernen und mitdenken

Machine Learning ist aktuell ein Zugpferd der digitalen Transformation. Dank dieser intelligenten Technologie können Programme lernen, was sie machen sollen und wie. Im Gegensatz zum Status Quo können sie sich diese Vorlieben allerdings merken und Menschen dadurch einen besseren, bzw. genaueren Service bieten. Das fühlt sich nicht nur gut an, sondern kann auch eine Menge Zeit sparen. Die eingesparte Zeit können Sie dann für andere Dinge sinnvoll nutzen.

Mittels Machine Learning lässt sich zudem einiges über Benutzer erlernen. So hilft es etwa Netflix dabei, seinen Abonnenten Filme zu empfehlen, welchen diese mit hoher Wahrscheinlichkeit gefallen. Somit ermöglicht Machine Learning in gewisser Hinsicht Vorhersagen, da es anhand von Daten erlernt, was einem Nutzer gefällt. In diesem Kontext fallen des Öfteren die Begriffe Deep Learning und neuronale Netzwerke, welche die immense Lernkapazität einer Machine Learning Plattform beschreiben. Computer können so praktisch lernen, was sie zu tun und was sie zu unterlassen haben. Ein interessantes Beispiel hierfür ist eine KI, welche die SNES-Version von Super Mario zigmal spielt, um zu lernen welches Verhalten gewünscht ist und welches sanktioniert wird.

API: Die vielseitige Schnittstelle für eBay, Google und viele weitere Plattformen

APIs (Application Program Interfaces, also Programmierschnittstellen) bieten völlig neue Möglichkeiten. So können Programmierer damit Add-Ons für beliebte Plattformen wie beispielsweise eBay und PayPal entwickeln und diese dann in die jeweiligen Plattformen integrieren. eBay und PayPal müssen dafür nicht ihren gesamten Quellcode offenlegen und Nutzern werden neue hilfreiche Features geboten, durch welche sie länger auf den jeweiligen Websites verweilen – eine Win-Win Situation für alle Beteiligten. Des Weiteren verfügt eBay über ein eigenes Programm, exklusiv für Entwickler, mit Kauf- und Verkaufs-API.

APIs bieten im Geschäftsbereich vielseitige Anwendungen. So besteht unter anderem die Möglichkeit, an Google Maps via API andocken, um beispielsweise eine App zu entwickeln, welche auf Google Maps zurückgreift oder einen Webdienst zu kreieren, der Google Maps integriert. Aber natürlich haben nicht nur Google Dienste APIs. Wenn Sie zum Beispiel eine grosse Menge Rechenleistung wünschen, könnte die API von Wolfram Alpha für Sie von Interesse sein.

Es gibt darüber hinaus noch eine Unmenge an weiteren Schnittstellen, die Möglichkeiten zum andocken bieten.

Online Plattformen bieten nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, nicht nur, um Produktpaletten oder Marken zu platzieren, sondern auch, um mit ihren Nutzern zu interagieren und den Bedürfnissen von Besuchern und Kunden gerecht zu werden. Mittlerweile wird digitale Transformation zweifelsohne von den meisten Kunden gar verlangt und vorausgesetzt. Meine Krankenkasse bietet keine Online-Plattform? Dann wechsle ich zu einer, bei der ich meine Dokumente elektronisch einreichen kann, denn das erspart mir Zeit und Arbeit.

Die Planung eines neuen Auftrittes sollte jedoch gut durchdacht sein. Was Sie bei der Entwicklung einer Online Plattform unbedingt beachten sollten, erfahren Sie hier

cloudtec — Ihr Spezialist für Online-Plattformen

e-Health Plattform

Rasch, sicher und rund um die Uhr online bei der Spitex anmelden. OPAN ist die führende Online-Plattform für Spitex-Dienstleistungen und wird seit über 4 Jahren von cloudtec entwickelt. Gemeinsam mit dem Kunden konnten wir die Plattform zum Erfolg führen.

Weiterlesen

Plattform für digitale Prozesse

cloudtec half dem FVS die komplexen Prozesse für Fördermassnahmen elektronisch abzubilden und mittels einer Web-Plattform den involvierten Partnern zur Verfügung zu stellen.

Weiterlesen

Web-Plattform für physioswiss

Für den schweizerischen Physiotherapie Verband und dessen 16 Kantonal- und Regionalverbänden, haben wir eine massgeschneiderte Komplettlösung für die Verwaltung ihrer Mitglieder, des Shops sowie eine umfassende CMS-Lösung auf die Beine gestellt.

Weiterlesen

Das könnte Sie auch noch interessieren

Tipps zur Erstellung einer Plattform Digitale Transformation in der Schweiz

Was Sie bei der Entwicklung ihrer neuen Online Plattform beachten sollten.

Schweizer Unternehmen, die die digitale Transformation gemeistert haben

by cloudtec Veröffentlicht: Aktualisiert: 11. Januar 2018

Neue Technologien und digitale Transformation cloudtec AG
Sandrainstrasse 17 3007 Bern Switzerland