Quicknav Close

Public Cloud

Skalierbare, hochverfügbare und professionelle IT-Infrastruktur

Die Infrastruktur wird der Öffentlichkeit über das Internet verfügbar gemacht und ist Eigentum eines Unternehmens das das Cloud Dienstleistungen anbietet. Diese Dienstleistungen werden mit Verbrauchern geteilt, was es möglich macht diese Dienste in grossem Umfang anzubieten. Entwicklungen sind für viele Nutzerkonten anwendbar, was das Betreiben der öffentlichen Cloud viel günstiger macht. Kleine und mittelständische Unternehmen können von der Nutzung öffentlicher Clouds profitieren indem das benötigte „Wachstum“ des eigenen Datenzentrums reduziert und dadurch Kosten verringert und Skalierbarkeit und Flexibilität erhöht werden. (Smoot & Tan 2011; Abhinav Pandey et al. 2010)

Public Clouds sind für gewöhnlich über ein pay-as-you-go Modell zugänglich, bei dem Dienstleistungen der Öffentlichkeit als „Utility Computing“ angeboten werden. Die folgenden Anbieter von Utility Computing sind ein paar der grössten auf dem Markt: Google App Engine, Microsoft Azure und Amazon Web Services. Der Aufbau und die Bereitstellung solcherlei Infrastrukturen in grossem Stil benötigt Investitionen von hunderten von Millionen von Franken. Daher haben alle grossen IT Unternehmen mit den Investitionen in cloud-basierte Plattformen in den frühen 2000ern angefangen. Jedoch mussten grosse Schritte gemacht und technische Probleme über den Transformationsprozess des letzten Jahrzehnts gelöst werden. Die Anbieter mussten Software entwickeln die für die Kontrolle der Infrastruktur, die automatische Bereitstellung neuer Ressourcen sowie Sicherheit, Skalierbarkeit und die Bereitstellung einer abgeschlossenen Umgebung für Anwender verantwortlich ist. (Armbrust et al. 2009)

Illustration einer öffentlichen Cloud Infrastruktur
Illustration einer öffentlichen Cloud Infrastruktur

Die obere Abbildung demonstriert, dass die Ressourcen der öffentlichen Cloud mit diversen Kunden geteilt werden und auf grossen Umgebungen basieren. Servers hosten mehrere Instanzen virtualisierter Cilents oder Anwendungen. Eine festgelegte Ressourcen-Pool Zuteilung garantiert dass der Auftraggeber die Rechenleistung bekommt auf die sich im Vertrag geeinigt wurde und für welche er mit dem pay-as-you-go Modell bezahlt (Noltes 2011). Sicherheit und Verlässlichkeit werden im Kontext von cloud-basierten Dienstleistungen häufig als kritische Themen diskutiert. Es ist offensichtlich dass öffentliche Clouds ein grösseres und interessanteres Ziel für Hacking-Angriffe darstellen, da der Schaden der angerichtet werden kann schwerer ist und die Wahrscheinlichkeit an empfindliche Daten zu kommen höher als beim Angriff auf private Clouds. Daher müssen Anbieter öffentlicher Clouds umso vorsichtiger sein und gründlich in Sicherheitsmassnahmen investieren. Anbieter können dies in grösserem Umfang schaffen und wenn man das System in kleineren Teilen betrachtet sind Kosten und Qualität der Sicherheit höher als in einer privaten Cloud. Die Anbieter öffentlicher Cloud-Server müssen umfangreiche Expertise an den Tag legen und dieses Wissen verwenden um ihre System vor Angriffen von Aussen sowie von Innen zu schützen. Eine übliche IT Abteilung hat diese Fähigkeiten für gewöhnlich nicht. (Harms & Yamartino 2010)

Bitte kontaktieren Sie mich unter .
Mein Name ist .

by cloudtec Veröffentlicht: Aktualisiert: 30. May 2015

cloudtec AG
Sandrainstrasse 17 3007 Bern Switzerland