Quicknav Close

Stöckli-Business-Plattform für Fachhändler

Seit Februar 2019 ist die neue Business Plattform von Stöckli Swiss Sports AG live

URL: https://#nicht-öffentlich

Highlights

Kunde:

Stöckli Swiss Ski

  • Moderne und flexible Business Plattform für rund 800 Fachhändler

  • Leicht bedienbarer B2B Webshop für Prognosen, Vorbestellungen und Nachbestellungen

  • Massgeschneiderte Lösung, basierend auf Sylius E-Commerce Framework

  • Umfassende Produktverwaltung im Akeneo PIM, mit ERP Synchronisation

  • Mehrsprachige Business Plattform mit modernen APIs

  • Digitalisierung eines Grossteils der Geschäftsprozesse an der Schnittstelle zwischen Stöckli und seinen Händlern

  • Komfortable Verwaltungsfunktionen und Auswertungsmöglichkeiten für Stöckli-Mitarbeiter

cloudtec hatte die Herausforderung, die erste Version innert 4 Monaten auszurollen. Das Projekt hatte eine relativ hohe Komplexität und wurde komplett mit agilen Vorgehensmodellen entwickelt. Dank der zeitnahen und kompetenten Mitarbeit von Stöckli, sowie unserer eigenen Expertise, konnte das Projekt “on time” und “on budget” abgeschlossen werden. Darauf sind wir stolz. Die weiteren Ausbauphasen laufen bereits.

Testimonial ImageChristian Knellwolf, CEO cloudtec AG

cloudtec entwickelte sich innert Kürze zu einem wichtigen und verlässlichen Partner. Anpassungen im Projekt wurden jederzeit schnell, unkompliziert und lösungsorientiert umgesetzt. Im laufenden Betrieb fühlen wir uns bei cloudtec gut aufgehoben.

Testimonial ImageAdrian Arnold, Projektleiter E-Commerce Stöckli

Ausgeführte Arbeiten

Projektmanagement

cloudtec AG

Screenshots

Projekt Beschreibung

Stöckli Swiss Sports AG beliefert weltweit 800 Fachhändler in rund 40 Ländern und geniesst einen hohen Bekanntheitsgrad und Ansehen bei den Schweizerinnen und Schweizer. Um die Digitalisierung der Geschäftsprozesse zwischen Stöckli und ihren Händlern und Endkunden voranzutreiben, hat cloudtec AG in Zusammenarbeit mit Stöckli die Stöckli Business Plattform (SBP) entwickelt.

Die Lösung

Es handelt sich bei diesem Projekt um ein umfangreiches Ökosystem, welches verschiedene Benutzergruppen bedient, sowie Geschäftsprozesse harmonisieren und vereinfachen kann. Damit präsentiert sich Stöckli Swiss Sport AG moderner, fortschrittlicher und legt somit den Grundstein für die künftigen Marktanforderungen in punkto Digitalisierung für Stöckli und seinen Geschäftspartnern.

  • Leicht bedienbarer Händlershop: Der B2B-Händlershop basiert auf dem Open Source E-Commerce Framework Sylius, welches durch seine modulare Architektur und Erweiterbarkeit, herkömmliche E-Commerce Lösungen alt aussehen lässt. Fachhändler können nun direkt über den B2B-Händlershop Produkte in beliebigen Konfigurationen bestellen. Die Verfügbarkeit der Produkte, wird in Real-Time mit Angaben aus dem ERP-System berechnet und angezeigt.

  • Prognosen, Vor- und Nachbestellungen tätigen: Das B2B Kundenportal ermöglicht Importeuren, Fachhändlern und Filialen Prognosen für die kommenden Saison aufzustellen. Einige Monate vor Saisonstart, füllen diese eine Vorbestellungen  aus. Stöckli Swiss Sports AG gibt dann die Produktion dieser vorbestellten Produktmenge in Auftrag. Während der Saison, können Produkte nachbestellt werden. Die Prognosen, Vorbestellungen und Nachbestellungen können von den Fachhändlern in durch Stöckli Swiss Sports AG definierten Zeitfenstern getätigt werden. 

  • Umfassende Produktverwaltung im Akeneo PIM: Alle Produktdaten, wie Titel, Farbe, Grösse, Produktbeschreibung etc. wurden früher in zahlreichen Excel-Tabellen erfasst. Mit der Akeneo PIM Software werden alle Daten zu den einzelnen Produkte an einem einzigen Ort verwaltet und können mit den Funktionen Import und Export und eine Schnittstelle ins ERP-System immer auf dem neuesten Stand gehalten werden. Um die Produktdaten zwischen dem PIM und dem B2B-Händlershop zu synchronisieren, wurde der Messaging Broker Rabbit MQ eingesetzt, um die bestmögliche Performance erreichen zu können. cloudtec hat Stöckli bei der Einführung des PIMs, sowie der Konfiguration und Parametrisierung tatkräftig unterstützt. Weiter hat cloudtec bestehende Konnektoren ausgebaut, verbessert oder gar neu entwickelt.

  • Datendrehscheibe mit modernen Schnittstellen: Eine tiefe und reibungslose Integration der internen-Systeme ermöglichen wir durch saubere und effiziente Schnittstellen-Anbindungen. Die vorgelagerte Plattform, transformiert und übersetzt Daten der internen-Systeme und exponiert diese in einer verdichteten und sicheren Art gegenüber externen Stakeholdern, welche die diese Daten über moderne und einfach zu konsumierende REST-APIs weiterverarbeiten können. Dank diesen Schnittstellen konnte Stöckli die Digitalisierung seiner Geschäftsprozesse in Form des neuen Endkunden-Shop oder der neuen Mietsoftware weiter vorantreiben.

  • Online-Bindungseinstellung: Mit der Online-Bindungseinstellung haben wir mit Stöckli eine weltweite Innovation realisiert. Der Kunde kann sich mit einem Zusatzaufwand von ca. 15 Minuten den Ski fahrbereit nach Hause schicken lassen. Dazu kann der Kunde via Smartphone oder Desktop alle relevanten Daten eingeben. Basierend darauf wird die Skibindung montiert, eingestellt und versendet. Alle Daten inklusive dem Testprotokoll des BFU-Prüfgeräts werden dabei für Stöckli zugänglich in der Stöckli Business Plattform dokumentiert. Nach dem Erhalt der Skis findet dann die Abschlusskontrolle mit den Skischuhen des Käufers statt. Nach dieser Kontrolle wird der Ski sicher für die Piste freigegeben. Folgendes Video zeigt den den gesamten Kaufprozess an einem Beispiel. Ab Minute 4:30 ist die Online-Bindungseinstellung aus Kundensicht ersichtlich.